Mietwohnung neu gestalten

colorful-neu_gestaltenWenn Sie Ihre Mietwohnung neu gestalten möchten, jedoch keine große Lust auf ausartende Renovierungsarbeiten verspüren, dann können wir Ihnen trotzdem ein paar Kniffe mit an die Hand geben, mit denen Sie im Nu frischen Wind in die eigenen vier Wände zaubern.

Wer es langweilig findet, Jahre lang mit derselben Einrichtung zu leben, dem bleibt natürlich als erste Möglichkeit der Umgestaltung einer Mietwohnung, sich neue Möbel anzuschaffen. Aber nicht immer müssen gleich alle Möbel ausgetauscht werden. Oft helfen einfach nur ein paar neue Kissen auf dem Sofa, beispielsweise passend zur Jahreszeit in frühlingsfrischen oder sommerlichen Farben. Wem die Farbe der Couch nicht mehr gefällt, diese aber ansonsten noch sehr gut in Schuss ist, dem ist mit einem Überwurf in der Lieblingsfarbe gut geholfen. Ein solcher Überwurf oder auch die entsprechenden neuen Sofakissen müssen gar nicht einmal teuer eingekauft werden, sondern können mit ein wenig Geschick, einem schönen Stoff und einer Nähmaschine ganz schnell selber gestaltet werden. Und schon versprüht das Wohnzimmer einen frischen, neuen Charme. Auch im Schlafzimmer lässt sich mit ein wenig Stoff gleich eine andere Stimmung zaubern. Frische Bettwäsche oder eine Tagesdecke, neue Vorhänge und schon erstrahlt das Schlafzimmer in einem neuen, gemütlichen Ambiente.

Aber nicht nur die Gestaltung mit Textilien bringt frischen Wind die etwas muffig geratene Mietwohnung, auch mit neuen, hübschen Bildern kann ein völlig neues Wohngefühl erzeugt werden. Wenn bereits Rahmen für Wandbilder vorhanden sind reicht es aus, einfach die Drucke auszutauschen. Und es müssen auch nicht immer gleich die super kostspieligen Ölgemälde sein. Mittlerweile findet man im Internet eine riesige Auswahl an tollen und teils ungewöhnlichen Digitaldrucken, die recht günstig zu haben sind und die im Nu eine Wohnung in einem neuen Kleid erstrahlen lassen.

Wenn es ruhig etwas aufwändiger sein darf, dem ist mit einem neuen Anstrich geholfen. Viele Tapeten, vor allen Dingen aber Raufasertapeten, lassen sich blitzschnell streichen und geben einem beispielsweise vorher weißen Raum, eine völlig andere Richtung mit der passenden Farbe. Erzeugen Sie so die Stimmung in den eigenen vier Wänden, die Sie schon immer haben möchte. Passende Lichteffekte, durch kleine Lampen an den richtigen Stellen unterstützen diese Wirkung noch. Ebenso ist es möglich, eine tolle Tapete nicht an einer kompletten Wand zu verarbeiten, sondern lediglich als Akzent einen schmalen Streifen, zum Beispiel auf einer Sperrholzplatte zu tapezieren und diesen lässig an die Wand lehnen.

Auch ein paar neue Dekogegenstände können einem Zuhause ein frisches und neues Ambiente verleihen. Hier ist es wichtig darauf zu achten, dass sich bestimmte Dekogegenstände in unterschiedlichen Varianten wiederholen, um eine harmonische Stimmung zu erzeugen und ein tolles Gesamtbild abzugeben. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Manchmal reicht es auch schon, wenn Sie sich einfach einen schönen, frischen Strauß Blumen gönnen und so dem Raum ein frisches Gesicht geben.

Mit diesen vielen kleinen, oft gar nicht einmal so teuren Mitteln ist es im Nu möglich, seine Mietwohnung neu zu gestalten ohne auch nur einen Bohrer oder Hammer in die Hand zu nehmen. Es muss nicht immer gleich die große Hau-Ruck-Aktion sein, die das Wohnen wieder wohnenswert macht.