Sonnen- und Sichtschutz in Wohnräumen

Wohnräume vor Sonne und ungebetenen Blicken schützen

shutters-sonnenschutzDer Frühling hat bereits begonnen und schon bald steht auch der Sommer vor der Tür – und mit ihm eine deutlich stärkere Sonneneinstrahlung als wir sie aus der kalten Jahreszeit gewohnt sind. Diese kann schnell zu einer unangenehmen Aufheizung des Wohnraums führen, sodass selbst diese bei heißen Außentemperaturen keinen geeigneten Rückzugsort mehr bieten, um sich etwas abzukühlen. Doch das muss nicht sein, denn durch den Einsatz von intelligenten Sonnenschutz-Lösungen, lassen sich sowohl zu viel direkte Sonneneinstrahlung als auch die Erwärmung von Wohnräumen verhindern oder zumindest reduzieren. Und manchmal können Sie dabei sogar zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen – denn ein Sonnenschutz kann zugleich als effizienter Sichtschutz neugierige Blicke verhindern.

Verschiedene Möglichkeiten des Sonnenschutzes

Rollläden stellen noch immer eine der effektivsten Methoden dar, Wohnräume vor einem übermäßigen Aufheizen von Wohnräumen durch Sonneneinstrahlung zu schützen. Bei Altbauten besteht unter anderem die Möglichkeit, diese ohne großen baulichen Aufwand als außenliegende Variante zu ergänzen. Jalousien unterschiedlicher Größe gibt es sowohl für die Außen- als auch für die Innenmontage und in zahlreichen unterschiedlichen Designs. Beide Lösungen bieten in geschlossenem Zustand auch optimalen Sichtschutz. Weitere Möglichkeiten, die Sonneneinstrahlung zumindest zu reduzieren stellen Plissees und Sonnenschutz-Folie dar. Plissees sind in nahezu unendlich vielen Designs erhältlich, Sonnenschutzfolie kann zum Beispiel in verschiedenen Abstufungen getönt sein als auch metallisiert oder teilweise verspiegelt. Auch hierdurch wird ein effizienter Sichtschutz gewährleistet.

Vorsicht beim Sonnenschutz in Mietwohnungen

Die wenigsten Vermieter sind begeistert, wenn durch Bohrungen für Sonnenschutzmaßnahmen die Fenster in ihren Wohnungen beschädigt werden. Es empfiehlt sich also, auf Varianten zurückzugreifen, die beim Auszug spurlos wieder entfernt werden können. Rollos und Plissees müssen nicht zwangsläufig mit Schrauben oder Nägeln befestigt werden. Mittlerweile sind auch Ausführungen zum Klemmen im Fensterrahmen oder der -leibung erhältlich. Sie hinterlassen keine Spuren. Folien lassen sich in der Regel rückstandslos wieder entfernen. Und vor der Montage von Rollläden oder Jalousien sollten Sie ohnehin zunächst das Einverständnis des Vermieters einholen.